Co-Elternschaft


Sie wünschen sich ein Kind und möchten gerne Menschen finden, die in der gleichen Situation sind wie Sie? Sie wünschen sich, im Rahmen der Co-Elternschaft eine Familie zu gründen, ohne ein Paar zu werden? Sie haben einen Kinderwunsch ohne Mann oder einen Kinderwunsch ohne Partner? Die Seite Co-Eltern.de bringt Sie mit anderen Paaren oder Singles zusammen, die sich, wie Sie, wünschen, Ihren Traum von der Co-Elternschaft zu verwirklichen, und zwar mittels einer Co-Elternschafts-Anzeige.

Die Co-Elternschaft ist genaugenommen das Teilen der Rechte zwischen zwei Elternteilen, die getrennt leben oder noch nie zusammen waren, und die sich wünschen, ihr Kind mit gegenseitigem Respekt großzuziehen. In diesem Sinne ist die Co-Elternschaft eine neue Familienform, denn es handelt sich um zwei Personen, die zusammen ein Kind bekommen, ohne jemals zusammengelebt zu haben und ohne jemals die Absicht gehabt zu haben, zusammenzuleben.

Co-Elternschaft


So ist es häufig im Falle von homosexuellen Paaren, die sich gemeinsam um ein Kind kümmern, dessen biologischer Vater und biologische Mutter nicht zusammen sind, sondern jeweils einen anderen Partner haben.

Wie wird man Co-Eltern?

Die Seite Co-Eltern.de bringt heterosexuelle oder homosexuelle Paare oder Singles, die einen Kinderwunsch ohne Mann oder einen Kinderwunsch ohne Partner haben, zusammen, um gemeinsam ein Kind zu zeugen. In einem Forum und durch Kleinanzeigen zum Thema Co-Elternschaft können Sie auf der Seite Co-Eltern.de Profile von Personen finden, die sich wünschen, anderen Paaren zu helfen, und Sie können sich über das Thema Eltern und Co Eltern austauschen.

Ob Sie eine Frau oder einen Mann suchen, um Papa oder Mama zu werden – es gibt zahlreiche Profile, die regelmäßig aktualisiert werden, damit Sie die Person finden, die am besten zu Ihnen passt.

Wenn Sie dann die Person oder die Personen gefunden haben, mit denen Sie gerne eine Co-Elternschaft aufbauen möchten, können Sie einen Vertrag unterschreiben, der von einem Sachverständigen geprüft wird, damit jede Person, die an der Co-Elternschaft beteiligt ist, die gleichen Rechte gegenüber dem Kind hat (Rechte, die zurzeit auf die biologischen Eltern beschränkt sind und nicht auf homosexuelle Ehepartner ausgeweitet werden).

Die Coeltern sind dann für das Kind verantwortlich, für seine Erziehung und seine Rechte und Pflichten, wobei jedes Elternteil gleichberechtigt ist.

Die homosexuelle Co-Elternschaft für Regenbogenfamilien

Während es bei einem heterosexuellen Paar, die z.B. auf den klassischen Weg der Befruchtung zurückgreifen können, oft mehrere Lösungswege gibt, werden homosexuellen Paaren mit Kinderwunsch oft viele Steine in den Weg gelegt. Daher ist die Co-Elternschaft für homosexuelle Paare, die sich ein Kind wünschen, die beste Lösung.

Es können sich zum Beispiel zwei Paare, ein schwules und ein lesbisches, treffen und beschließen, im Rahmen einer Co-Elternschaft gemeinsam ein Kind zu zeugen. Dann sind die biologischen Eltern die rechtmäßigen Erziehungsberechtigten des Kindes, auch wenn die gleichgeschlechtlichen Ehen zurzeit noch nicht vor dem Gesetz anerkannt werden.

Um Ihre Anzeige ins Internet zu stellen, gehen Sie ins Forum von Co-Eltern.de.

Forums

Erfolgsgeschichten

Ich bin inzwischen glückliche Mama

ducht Co-Eltern! Vielen Dank für Ihre Hilfe!!! Liz

...
vielen Dank!

Ja war ich sehr zufrieden mit Ihrer Seite und habe sie auch ...

Mein Glück ist perfekt,

meine Tochter ist das süßeste auf der Welt für mich. Vielen dank. ...

Dank ihrer Seite bin ich beim 2.

Versuch durch Co-Vaterschaft schwanger geworden. Vielen Dank! Ohne Sie hätte ich nie ...


Mehr

Sie suchen nach einem Samenspender oder Co-Elternschaft ?

KOSTENLOS ANMELDEN