Co-Vater/Väter gesucht

    by Ferry      .      24. Apr 2020

    Hallo zusammen,

    Ich suche einen Co Papa bzw. falls ihr ein Pärchen seid gerne auch zwei :).

    Ganz kurz erzähle ich dir von mir (ich würde mich freuen, wenn du mir bei deiner Nachricht auch etwas von dir erzählst):

    Ich bin 27 Jahre alt, gehe langsam auf die 28 Jahre zu, von Beruf bin ich selbstständig und möchte dies trotz Schwangerschaft und Kind auch bleiben, was bei mir ziemlich gut möglich ist, da ich von Zuhause aus arbeite. Ich gehe nicht mehr auf Partys und trinke auch keinen Alkohol, ich habe mich bereits in meiner Jugend ausgelebt und stehe mit beiden Beinen voll im Leben. Ich bin der Meinung dass durch eine Partnerschaft vieles komplizierter wird als es sein sollte und daher habe ich mich für diesen Weg entschieden.


    Meine Vorstellungen:


    Die Zeugung sollte meiner Meinung nach nicht Sexuell geschehen, sondern mit der Bechermethode.
    Wir sollten von Anfang an eine tiefe Verbundenheit, Elternschaft und Freundschaft führen.
    Ich wünsche mir für (unser) Kind einen richtigen Vater, der sich in der Erziehung mit einbringt und aktiv daran beteiligt sein möchte, kein Wochenendpapa. Du darfst mich auch in der Schwangerschaft begleiten und bei der Geburt dabei sein. Daher wäre es von Vorteil wenn du aus der Kölner Umgebung kommst und Mobil bist. Selbstverständlich erhältst du ebenso alle Rechte wie auch Pflichten.

    Schön aber nicht unbedingt eine Pflicht wäre es, wenn wir uns in den ersten 6-12 Monaten viel bei mir aufhalten, da ich stillen möchte. Es besteht aber auch die Möglichkeit auf das "abpumpen" der Milch, damit müsste ich/wir uns auseinander setzen.

    Ich denke die genauen Vorstellungen klären wir dann sowieso erst beim Kennenlernen.


    Liebe Grüße,
    Ferry

    5 Beiträge Antworten

    Ferry on 24. Apr 2020

    Hallo zusammen,

    Ich suche einen Co Papa bzw. falls ihr ein Pärchen seid gerne auch zwei :).

    Ganz kurz erzähle ich dir von mir (ich würde mich freuen, wenn du mir bei deiner Nachricht auch etwas von dir erzählst):

    Ich bin 27 Jahre alt, gehe langsam auf die 28 Jahre zu, von Beruf bin ich selbstständig und möchte dies trotz Schwangerschaft und Kind auch bleiben, was bei mir ziemlich gut möglich ist, da ich von Zuhause aus arbeite. Ich gehe nicht mehr auf Partys und trinke auch keinen Alkohol, ich habe mich bereits in meiner Jugend ausgelebt und stehe mit beiden Beinen voll im Leben. Ich bin der Meinung dass durch eine Partnerschaft vieles komplizierter wird als es sein sollte und daher habe ich mich für diesen Weg entschieden.


    Meine Vorstellungen:


    Die Zeugung sollte meiner Meinung nach nicht Sexuell geschehen, sondern mit der Bechermethode.
    Wir sollten von Anfang an eine tiefe Verbundenheit, Elternschaft und Freundschaft führen.
    Ich wünsche mir für (unser) Kind einen richtigen Vater, der sich in der Erziehung mit einbringt und aktiv daran beteiligt sein möchte, kein Wochenendpapa. Du darfst mich auch in der Schwangerschaft begleiten und bei der Geburt dabei sein. Daher wäre es von Vorteil wenn du aus der Kölner Umgebung kommst und Mobil bist. Selbstverständlich erhältst du ebenso alle Rechte wie auch Pflichten.

    Schön aber nicht unbedingt eine Pflicht wäre es, wenn wir uns in den ersten 6-12 Monaten viel bei mir aufhalten, da ich stillen möchte. Es besteht aber auch die Möglichkeit auf das "abpumpen" der Milch, damit müsste ich/wir uns auseinander setzen.

    Ich denke die genauen Vorstellungen klären wir dann sowieso erst beim Kennenlernen.


    Liebe Grüße,
    Ferry

    NRW77 on 25. Apr 2020

    Hallo Ferry. Mein Name ist Thomas. Bin Anfang 40. Komme aus der Nähe von Waldbröl. Ich bin 178cm groß. Habe kurze braune und blaue Augen. Eine normale Figur. Stehe auch mit beiden Beinen im Leben. Bin leitender Angestellter in einem großen Unternehmen in Oberberg. Würde mich freuen wenn du dich bei mir Meldest.

    Renechen on 26. Apr 2020

    Liebe ferry ich 31 schwul bin auf deinen Post aufmerksam geworden weil du genau das möchtest was ich möchte :)) ich möchte nicht nur Samenspender sein ich möchte Papa sein das ist seid Jahren mein größter Wunsch jedoch schwer möglich als schwuler mann zu mir ich lebe in Niedersachsen habe ein eigenes haus und arbeite für eine Krankenkasse ich bin ein Familienmensch und verbringe gerne Zeit mit meinen beiden Hunden bei der Familie da ich 2 Neffen habe die ich sehr oft sehe ich würde mich sehr über Antwort freuen und würde es toll finden mit dir bzw euch in Kontakt zu treten dann erzähle ich dir gerne mehr bis dahin liebe Grüße bleibt gesund

    NRW77 on 27. Apr 2020

    Hallo. Ich hatte dir schon eine Nachricht geschickt und auch hier im Forum geschrieben. Ich würde gerne dir in Kontakt treten. Es passt zu 100% was du geschrieben hast. Die Entfernung ist auch optimal. Würde mich freuen wenn du dich bei mir Meldest. Lg

    Leo8778 on 17. Okt 2020

    Hallo Ferry,
    ich lebe auch im Kölner Raum, bin sehr mobil und würde gern Papa werden. Ich denke, dass es gut passen könnte, denn ich bin gerne unterwegs und häufige Besuche kein Problem, insbesondere in den ersten Monaten. Wenn Dich das anspricht, kannst Du dich gern melden.
    Viele Grüße
    Leo

    Hena84 on 6. Jan 2021

    Hallo

    Ich bin der Hermann, 36Jahre une Elektroingenieur .ich suche nach einer Co-Mutter und wuerde mich auf ihre Antwort freuen.

    Lg


    Zurück zu Co-Eltern

    cron

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN