Suchen seriöser Samenspender

    by dduell      .      24. Dez 2022

    Hallo,

    Wir sind auf der Suche nach einem seriösen Samenspender, damit wir unseren Kinderwunsch verwirklichen können.

    Für uns ist es wichtig, dass der Samenspender zu erreichen ist, falls das Kind ihn kennenlernen möchte. Wir haben keinerlei finanzielle oder emotionale Erwartungen. Nur es ist wichtig, dass das Kind keine Lücken in seinem Leben bzgl. der Herkunft hat und seinen Spender dementsprechend kennenlernen darf, ohne dass er eine Vaterrolle übernimmt. Denn es ist sein Grundrecht das Kenntnis der eigenen Abstammung zu haben.

    Kurz über uns:

    Wir sind seit 11 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin 40 und mein Mann 44. Für uns kommt nur die Bechermethode in Frage.

    Wir bevorzugen einen Spender, der
    - nett und sympathisch ist,
    - im Leben auf eigenen Füßen steht,
    - Nichtraucher ist,
    - nicht übergewichtig ist, da ich selbst übergewichtig bin und mein Mann ist schlank und sehr sportlich gebaut. Deshalb wünsche ich mir einen Spender, der wie mein Mann einen sportlichen Körper hat.
    - mit farbigen Augen und ohne Brille
    - aktuelle Untersuchungen hat: z.B Gesundheitscheck wegen Erbkrankheiten, HIV, Hepatitis B und C, Chlamydien, Gonorrhoe und Syphilis, Spermiogramm etc.
    - bereit ist uns später nochmal zu unterstützen, wenn wir uns noch ein Geschwisterchen wünschen.
    - bewusst ist, dass er uns nur seine Hilfe anbietet. In dem Sinne uns und unser Privatleben respektiert.
    - und wie oben schon geschrieben, offen ist für späteres Kennenlernen mit dem Kind, falls es sich wünscht.

    Schreibt uns bitte an, falls ihr Interesse habt. Wir sind mobil und können fahren oder eure Fahrtkosten übernehmen.

    Viele Grüße

    0 Beiträge Antworten

    dduell on 24. Dez 2022

    Hallo,

    Wir sind auf der Suche nach einem seriösen Samenspender, damit wir unseren Kinderwunsch verwirklichen können.

    Für uns ist es wichtig, dass der Samenspender zu erreichen ist, falls das Kind ihn kennenlernen möchte. Wir haben keinerlei finanzielle oder emotionale Erwartungen. Nur es ist wichtig, dass das Kind keine Lücken in seinem Leben bzgl. der Herkunft hat und seinen Spender dementsprechend kennenlernen darf, ohne dass er eine Vaterrolle übernimmt. Denn es ist sein Grundrecht das Kenntnis der eigenen Abstammung zu haben.

    Kurz über uns:

    Wir sind seit 11 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin 40 und mein Mann 44. Für uns kommt nur die Bechermethode in Frage.

    Wir bevorzugen einen Spender, der
    - nett und sympathisch ist,
    - im Leben auf eigenen Füßen steht,
    - Nichtraucher ist,
    - nicht übergewichtig ist, da ich selbst übergewichtig bin und mein Mann ist schlank und sehr sportlich gebaut. Deshalb wünsche ich mir einen Spender, der wie mein Mann einen sportlichen Körper hat.
    - mit farbigen Augen und ohne Brille
    - aktuelle Untersuchungen hat: z.B Gesundheitscheck wegen Erbkrankheiten, HIV, Hepatitis B und C, Chlamydien, Gonorrhoe und Syphilis, Spermiogramm etc.
    - bereit ist uns später nochmal zu unterstützen, wenn wir uns noch ein Geschwisterchen wünschen.
    - bewusst ist, dass er uns nur seine Hilfe anbietet. In dem Sinne uns und unser Privatleben respektiert.
    - und wie oben schon geschrieben, offen ist für späteres Kennenlernen mit dem Kind, falls es sich wünscht.

    Schreibt uns bitte an, falls ihr Interesse habt. Wir sind mobil und können fahren oder eure Fahrtkosten übernehmen.

    Viele Grüße

    Zurück zu Samenspender gesucht

    cron

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN