Suchen Co-Mama

    by we4you      .      4. Mai 2014

    Wir sind ein Hetero-Ehepaar (Er 35 / Sie 26) und haben einen gemeinsamen Sohn. Aus medizinischen Gründen (bei ihr) wird es mit einem Geschwisterchen wahrscheinlich nicht in absehbarer Zeit klappen. Da wir uns aber von Herzen wünschen, dass unser Kind einen halbwegs gleichaltrigen Bruder oder eine halbwegs gleichaltrige Schwester bekommt, möchten wir gerne zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen:

    a) einer Frau oder einem Paar (egal, ob lesbisch oder hetero) bei der Erfüllung des Kinderwunsches helfen und
    b) unserem Sohn den Kontakt zu einem Halbgeschwisterchen ermöglichen

    In Hinblick auf die genaue Gestaltung des Familienmodells sind wir für vieles offen: von einer Patchworkfamilie oder einer Regenbogenfamilie auf Distanz bis hin zu einem Zusammenleben unter einem Dach ist alles denkbar. Mindestens wünschen wir uns einen lockeren Kontakt mit Emails und Fotos im Abstand von +/- 4 Wochen sowie 1-2 persönlichen Treffen pro Jahr.

    Geographisch sind wir nicht wählerisch: unser Hauptwohnsitz liegt derzeit in Wien, aber da wir beide im Tourismus arbeiten und ständig in ganz Europa unterwegs sind, können wir uns eine Erfüllung unseres Co-Elternschaftswunsches so ziemlich überall vorstellen.

    1 Beitrag Antworten

    we4you on 4. Mai 2014

    Wir sind ein Hetero-Ehepaar (Er 35 / Sie 26) und haben einen gemeinsamen Sohn. Aus medizinischen Gründen (bei ihr) wird es mit einem Geschwisterchen wahrscheinlich nicht in absehbarer Zeit klappen. Da wir uns aber von Herzen wünschen, dass unser Kind einen halbwegs gleichaltrigen Bruder oder eine halbwegs gleichaltrige Schwester bekommt, möchten wir gerne zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen:

    a) einer Frau oder einem Paar (egal, ob lesbisch oder hetero) bei der Erfüllung des Kinderwunsches helfen und
    b) unserem Sohn den Kontakt zu einem Halbgeschwisterchen ermöglichen

    In Hinblick auf die genaue Gestaltung des Familienmodells sind wir für vieles offen: von einer Patchworkfamilie oder einer Regenbogenfamilie auf Distanz bis hin zu einem Zusammenleben unter einem Dach ist alles denkbar. Mindestens wünschen wir uns einen lockeren Kontakt mit Emails und Fotos im Abstand von +/- 4 Wochen sowie 1-2 persönlichen Treffen pro Jahr.

    Geographisch sind wir nicht wählerisch: unser Hauptwohnsitz liegt derzeit in Wien, aber da wir beide im Tourismus arbeiten und ständig in ganz Europa unterwegs sind, können wir uns eine Erfüllung unseres Co-Elternschaftswunsches so ziemlich überall vorstellen.

    Linni on 30. Nov 2014

    Hallo we4you,

    ich bin 20 Jahre jung, zur Zeit alleinstehend, bi und suche einen Samenspender, und wenn es passt auch super gerne eine Co-Elternschaft. Schon länger denke ich darüber nach ein Kind bekommen und es ist bestimmt keine leichtfertige Entscheidung. Wenn Du Interesse hast und mich näher kennenlernen magst, schreib gerne zurück.

    Linda


    Zurück zu Co-Eltern

    cron

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN