Suche afrikanischen Spender im Raum Frankfurt/Main

    by Pinepple      .      16. Apr 2017

    Hallo,

    ich suche einen netten und umkomplizierten afrikanischen Samenspender. Ich bin 30 Und stehe fest im (Berufs-)leben. Keine Verpflichtungen, aber wenn du eine aktive Vaterrolle übernehmen möchtest, wäre das auch schön. :)
    Freue mich über ernstgemeinte Nachrichten.

    9 Beiträge Antworten

    Hallo,

    ich suche einen netten und umkomplizierten afrikanischen Samenspender. Ich bin 30 Und stehe fest im (Berufs-)leben. Keine Verpflichtungen, aber wenn du eine aktive Vaterrolle übernehmen möchtest, wäre das auch schön. :)
    Freue mich über ernstgemeinte Nachrichten.

    Hallo!
    Ich habe deutsch-karibische Wurzeln ... bin kein Schwarzafrikaner ... braune Haut ... gekrauste Haare... nicht dumm (Hochschulabschluss) ... 173 ... zZ leider etwas zu viel Gewicht .... Kinderwunsch ( habe schon zwei hübsche Jungs) ...
    Interesse?
    Gruß

    Was genau verstehst du eigentlich unter "afrikanisch"? Und was ist das überhaupt für ein Kriterium? Wie kommt man bitte auf sowas?

    Hallo . Ich bin ein netter Afrikaner, der in Frankfurt lebt, und ich bin bereit, jede Dame zu unterstützen, die (ernsthaft) Hilfe benötigt, um ein Kind oder Kinder zu haben. Ich habe keine bezahlte Rechnung, so kann ich niemandem direkt kontaktieren, aber wenn Sie ernsthaft brauchen meine Hilfe und Hilfe in Kontakt mit mir. Für Ihre Information bin ich kein Flüchtling, also sei bei meiner Kontaktaufnahme sauber. Ich spreche Englisch . Französisch und Deutsch.

    Hallo,
    ich finde es sehr schön, dass du ein Kind möchtest. Leider wird sich ein Kind mit einem Afrikaner immer fremd fühlen.
    Es sieht nicht aus wie du, wie deine Familie, seine Oma etc. Es wird sich immer bewusst sein, bei jedem Blick in den Spiegel, dass es nicht wirklich dazu gehört. Jedes andere Kind wird frgaen: deine Familie ist weiß, warum bist du schwarz. Es wird sich immer erklären müssen...
    Willst du das dem Kind wirklich antun? Warum willst du unbedingt ein Mischling haben? Weil es in der Werbung so niedlich war? Das würde ich mir aber strengstens überlegen.

    Hallo,
    Wenn Sie immer noch auf dem Such nach einem Afrikanischen Spender sind, dann stehe ich zur Verfügung. ich bin Akademiker und Wohne in Deutschland (Stadt Essen) seit 7 jahren. Beim Interesse, melden Sie sich.

    Hallo,
    Wenn Sie immer noch auf dem Such nach einem Afrikanischen Spender sind, dann stehe ich zur Verfügung. ich bin Akademiker und Wohne in Deutschland (Stadt Essen) seit 7 jahren. Beim Interesse, melden Sie sich.

    Werter Basti,

    Zum Glück sind viele Menschen nicht so ignorant, wie du es offenbar bist. Ich finde deinen Kommentar hier, und die Arroganz, die du hier durch diese Einmischung zeigst, sehr vermessen.
    In den meisten Orten in Nord- und Westeuropa muss sich heute ganz sicher kein Kind erklären, nur weil es nicht die gleiche Hautfarbe oder Haarfarbe wie die Mutter hat. Und sollte es gefragt werden, warum es dünklere Haut als die Mutter hat, kann es ganz einfach mit "Weil mein Vater schwarze Haut hat." antworten. Wo ist da das Problem, bitteschön? Sollen sich nur noch Paare fortpflanzen, die sich möglichst ähnlich sehen, damit das Kind dann beiden Elternteilen ähnlich sieht?
    Warum sich ein Kind fühlen sollte, als würde es nicht dazugehören, nur weil es kein Klon der Mutter ist, ist mir auch ein Rätsel. Bindung zwischen Eltern und Kindern ist völlig unabhängig von der Optik.

    Hallo,
    Ich bin zwar kein Samenspender ABER ich hätte auch Interesse an einem Afrikanischen Samenspender.
    Hatten sie denn Erfolg.?
    Liebe Grüße Dara

    Hallo meine liebe..es ist schon lange her aber wenn du noch kein gefunden hast,bin ich dann da für dich und für unsere gemeinsames Kind.
    Melde dich einfach


    Zurück zu Samenspender gesucht

    cron

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN