Spender in Oberfranken gesucht

    by Maira      .      27. Apr 2016

    Hallo, wir sind ein lesbisches Pärchen. 36/39 Jahre alt. Beide berufstätig Angestellte (Pflegedienstleitung) und Selbständig (Tiertrainerin). Meine Partnerin hat einen 14 Jahre alten Sohn und jetzt wünschen wir uns ein zweites Kind. Wir greifen ausschließlich auf die Bechermethode zurück. Es wird gewünscht keine Verantwortung zu übernehmen, lediglich ein kennenlernen des Vaters (Wunsch des Kindes) wäre schön. Was ist noch über uns zu sagen, wir haben ein Haus mit viel Platz, sind tierlieb, schauen kein Fernsehn aber natürlich nutzen wir das I-net. Unser Kinderwunsch besteht schon seit langem, aber wir wollten ein stabiles Umfeld und nicht während eines Studiums noch ein kleines Kind bekommen. Unsere Werte und Normen an ein kleines Menschenkind weiter zu geben ist eine Herausforderung, die wir uns gut überlegt haben. Da wir beide berufstätig sind und nicht so flexibel, wäre es gut wenn der Spender in unsere Region kommen könnte. (Kostenerstattung ist selbstverständlich) So wer Fragen hat....bitte!

    2 Beiträge Antworten

    Maira on 27. Apr 2016

    Hallo, wir sind ein lesbisches Pärchen. 36/39 Jahre alt. Beide berufstätig Angestellte (Pflegedienstleitung) und Selbständig (Tiertrainerin). Meine Partnerin hat einen 14 Jahre alten Sohn und jetzt wünschen wir uns ein zweites Kind. Wir greifen ausschließlich auf die Bechermethode zurück. Es wird gewünscht keine Verantwortung zu übernehmen, lediglich ein kennenlernen des Vaters (Wunsch des Kindes) wäre schön. Was ist noch über uns zu sagen, wir haben ein Haus mit viel Platz, sind tierlieb, schauen kein Fernsehn aber natürlich nutzen wir das I-net. Unser Kinderwunsch besteht schon seit langem, aber wir wollten ein stabiles Umfeld und nicht während eines Studiums noch ein kleines Kind bekommen. Unsere Werte und Normen an ein kleines Menschenkind weiter zu geben ist eine Herausforderung, die wir uns gut überlegt haben. Da wir beide berufstätig sind und nicht so flexibel, wäre es gut wenn der Spender in unsere Region kommen könnte. (Kostenerstattung ist selbstverständlich) So wer Fragen hat....bitte!

    ohnegrenze on 13. Jun 2016

    hallo ,
    finde ihere Nachsuchung interessant und würde gern wenn sie über andere kulture öffnen helfen

    werner61 on 4. Jul 2016

    Raum Oberfranken wäre nicht aus der Welt. :-)


    Zurück zu Samenspender gesucht

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN