Spender im Nördlichen Raum Hamburg-Bremen Niedersachsen

    by Chris81      .      21. Okt 2018

    Hallo
    ich bin ein Mann 37 Jahre alt gesund, ich habe keine Allergien oder sonstige Krankheiten
    ich habe bereits 2 gesunde Kinder mit meiner Ex.Frau auf die ich auch sehr stolz bin .

    Wir hatten anfangs auch Schwierigkeiten und haben 3 Jahre gebraucht bis es zum ersten Kind gekommen ist .
    daher verstehe ich den wunsch und das verlangen ein Kind zu bekommen .
    Man darf sich dabei jedoch nicht zu stark unter druck setzen lassen .
    Die physische Belastung ist sehr ernst zu nehmen .

    Ich bin Bi und derzeit in einer Beziehung mit meinem Mann , möchte Dir aber gerne beim
    Kinderwunsch helfen .
    Dafür reise ich jedoch nicht quer durch Deutschland , wenn wir uns verstehen treffen wir uns in meiner Nähe
    bzw. Hamburg - Bremen - Hannover - Niedersachsen
    Um eine Spende zu geben bevorzuge ich den Natürlichen Weg welches die Empfängnis fördert .
    einen Becher zu füllen und nicht zu wissen was damit passiert lehne ich ab .

    Zu wissen ob ein Kind entstanden ist und gebohren wird oder ob das treffen annonym bleibt ,
    dabei bin ich mir noch nicht ganz im reinen , zum einen möchte ich ein weiteres Kind zum anderen
    habe ich ja bereits zwei . Das müsste die Zeit zeigen ,
    Jedoch im Vorfeld zu sagen , bin ich Unterhaltsmäßig bereits gut gebunden , und das "Kind" und die
    Erziehung sollte finanziell abgesichert sein .

    Bei Interesse einfach mal melden .
    LG Chris

    0 Beiträge Antworten

    Hallo
    ich bin ein Mann 37 Jahre alt gesund, ich habe keine Allergien oder sonstige Krankheiten
    ich habe bereits 2 gesunde Kinder mit meiner Ex.Frau auf die ich auch sehr stolz bin .

    Wir hatten anfangs auch Schwierigkeiten und haben 3 Jahre gebraucht bis es zum ersten Kind gekommen ist .
    daher verstehe ich den wunsch und das verlangen ein Kind zu bekommen .
    Man darf sich dabei jedoch nicht zu stark unter druck setzen lassen .
    Die physische Belastung ist sehr ernst zu nehmen .

    Ich bin Bi und derzeit in einer Beziehung mit meinem Mann , möchte Dir aber gerne beim
    Kinderwunsch helfen .
    Dafür reise ich jedoch nicht quer durch Deutschland , wenn wir uns verstehen treffen wir uns in meiner Nähe
    bzw. Hamburg - Bremen - Hannover - Niedersachsen
    Um eine Spende zu geben bevorzuge ich den Natürlichen Weg welches die Empfängnis fördert .
    einen Becher zu füllen und nicht zu wissen was damit passiert lehne ich ab .

    Zu wissen ob ein Kind entstanden ist und gebohren wird oder ob das treffen annonym bleibt ,
    dabei bin ich mir noch nicht ganz im reinen , zum einen möchte ich ein weiteres Kind zum anderen
    habe ich ja bereits zwei . Das müsste die Zeit zeigen ,
    Jedoch im Vorfeld zu sagen , bin ich Unterhaltsmäßig bereits gut gebunden , und das "Kind" und die
    Erziehung sollte finanziell abgesichert sein .

    Bei Interesse einfach mal melden .
    LG Chris

    Zurück zu Samenspender gesucht

    cron

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN