sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekt Co-Elternschaft

    by webmaster      .      22. Jan 2018

    Liebe Co-Eltern und an Co-Elternschaft Interessierte,

    wir sind ein Team aus zwei Frauen, die in einem sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekt zu Co-Elternschaft arbeiten.
    Uns interessiert ganz besonders, wie Co-Elternschaft sich entwickelt, man sich dafür entscheidet,
    was man sich davon verspricht und auch, wie Co-Elternschaft konkret gelebt wird.
    Momentan sind wir auf der Suche nach Interviewpartnerinnen und Partnern, mit denen wir gerne
    darüber sprechen würden. Dabei interessieren uns sowohl Menschen, die in Co-Elternschaft leben als auch in sie eingebunden sind oder nahe an einem Co-Elternschaftsverhältnis stehen (z.B.
    als neue Partnerinnen oder Partner von an Co-Elternschaft beteiligten Personen oder solche, die auf der Suche nach einem Co-Elternpartner sind).
    Uns ist es ein Herzensanliegen, dass über das Thema Co-Elternschaft, das in der
    Familiensoziologie weitgehend ausgeblendet wird, angemessen (also realistisch, so wie es auch tatsächlich gelebt und
    erlebt wird) gesprochen wird. Hierzu würden wir gerne persönliche, telefonische oder via Skype Interviews mit Euch führen.
    Hier könnt Ihr selbst entscheiden, was Ihr erzählt und Ihr bleibt dabei selbstverständlich anonym. Es geht uns nicht um die
    Abarbeitung eines Fragebogens, sondern darum, dass wir offene Fragen stellen und Ihr -- entsprechend Eurer Schwerpunktsetzungen --
    erzählt.

    Wir freuen uns außerordentlich, von Euch zu hören!!
    Bitte kontaktiert uns unter:
    [email protected]

    Mit herzlichen Grüßen und großer Spannung auf Eure Antworten!!
    Désirée Bender (von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz) und Sandra Eck (von der Frauenakademie München)

    0 Beiträge Antworten

    Liebe Co-Eltern und an Co-Elternschaft Interessierte,

    wir sind ein Team aus zwei Frauen, die in einem sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekt zu Co-Elternschaft arbeiten.
    Uns interessiert ganz besonders, wie Co-Elternschaft sich entwickelt, man sich dafür entscheidet,
    was man sich davon verspricht und auch, wie Co-Elternschaft konkret gelebt wird.
    Momentan sind wir auf der Suche nach Interviewpartnerinnen und Partnern, mit denen wir gerne
    darüber sprechen würden. Dabei interessieren uns sowohl Menschen, die in Co-Elternschaft leben als auch in sie eingebunden sind oder nahe an einem Co-Elternschaftsverhältnis stehen (z.B.
    als neue Partnerinnen oder Partner von an Co-Elternschaft beteiligten Personen oder solche, die auf der Suche nach einem Co-Elternpartner sind).
    Uns ist es ein Herzensanliegen, dass über das Thema Co-Elternschaft, das in der
    Familiensoziologie weitgehend ausgeblendet wird, angemessen (also realistisch, so wie es auch tatsächlich gelebt und
    erlebt wird) gesprochen wird. Hierzu würden wir gerne persönliche, telefonische oder via Skype Interviews mit Euch führen.
    Hier könnt Ihr selbst entscheiden, was Ihr erzählt und Ihr bleibt dabei selbstverständlich anonym. Es geht uns nicht um die
    Abarbeitung eines Fragebogens, sondern darum, dass wir offene Fragen stellen und Ihr -- entsprechend Eurer Schwerpunktsetzungen --
    erzählt.

    Wir freuen uns außerordentlich, von Euch zu hören!!
    Bitte kontaktiert uns unter:
    [email protected]

    Mit herzlichen Grüßen und großer Spannung auf Eure Antworten!!
    Désirée Bender (von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz) und Sandra Eck (von der Frauenakademie München)

    Zurück zu Co-Eltern

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN