Schwules Paar sucht Co-Mama für glückliche Co-Elternschaft

    by AngelOP      .      23. Jul 2022

    Hallo liebe Co-Mamas,
    Ich bin der Angel, 31, und aus dem lebenswerten München.
    Ich würde mich freuen, zusammen mit dir/euch unseren gemeinsamen Lebenstraum zu erfüllen. Einen großen Kinderwunsch habe ich schon seit langer Zeit. So geht es dir/euch ja wahrscheinlich auch.

    Alter, kultureller Hintergrund/Herkunft, sexuelle Orientierung oder andere Unterschiede sind für mich keine Ausschlusskriterien.
    Das Wichtige ist, für die Kinder ein liebevolles Zuhause zu bieten. Wenn du dabei lieber eher eine Art "Tante" sein willst, kriegen wir das sicherlich auch hin. Ich möchte auch erwähnen, dass es für uns auch möglich wäre, Kinder mit meinem Partner zu haben, der aus München kommt (1,83m, schlank, dunkelblond, blaue Augen, Master-Abschluss, geduldig und sehr warmherzig).

    Es wäre super, wenn wir zusammen eine Freundschaft bilden können mit gemeinsamen Werte und Vorstellungen für die Kinder. Das ist glaube ich die beste Vorraussetzung für eine erfolgreiche Koelternschaft!

    Ein bisschen über mich: ich bin in Kalifornien geboren und aufgewachsen, lebe jetzt mit meinem Partner in seiner Heimatstadt München.

    In meiner Freizeit bin ich ehrenamtlich in der Community engagiert, liebe es, Fotos zu machen und bin gern im Garten. Ich bin eine sehr gelassene Person, aber wichtige Themen (wie die Kindererziehung) nehme ich nicht auf die leichte Schulter.

    Ich habe große Hoffnungen, dass unsere zukünftigen Kinder gesund und mit liebenswerter, intelligenter, einfühlsamer und bodenständiger Persönlichkeit sein werden. So wurden zumindest meine Nichten und Neffen, Cousinen und Cousins und meine Geschwister und ich erzogen. Uns geht es allesamt gesundheitlich einwandfrei und ich finde, meine Familienmitglieder sind auch gut aussehend. Unsere Kinder werden deswegen glaube ich in der Kombination süß (vor allem hübsche Töchter), liebevoll und schlau werden.

    Ich möchte für uns zusammen wunderbare Erlebnisse mit unseren Kindern ermöglichen und ihnen die bestmögliche Erziehung geben.

    Soweit zu meinen Vorstellungen :) Ich suche jemanden, der mit mir auf einer Wellenlänge ist und ernsthaft an einer Koelternschaft interessiert ist!

    Du/Ihr könnt mir gerne jederzeit schreiben. Ich freue mich auf deine/eure Nachricht und tolle Gespräche! Und viel Glück an alle, die selbst dabei sind, ihren Kinderwunsch endlich zu erfüllen!

    Liebe Grüße,
    Angel :)

    1 Beitrag Antworten

    Hallo liebe Co-Mamas,
    Ich bin der Angel, 31, und aus dem lebenswerten München.
    Ich würde mich freuen, zusammen mit dir/euch unseren gemeinsamen Lebenstraum zu erfüllen. Einen großen Kinderwunsch habe ich schon seit langer Zeit. So geht es dir/euch ja wahrscheinlich auch.

    Alter, kultureller Hintergrund/Herkunft, sexuelle Orientierung oder andere Unterschiede sind für mich keine Ausschlusskriterien.
    Das Wichtige ist, für die Kinder ein liebevolles Zuhause zu bieten. Wenn du dabei lieber eher eine Art "Tante" sein willst, kriegen wir das sicherlich auch hin. Ich möchte auch erwähnen, dass es für uns auch möglich wäre, Kinder mit meinem Partner zu haben, der aus München kommt (1,83m, schlank, dunkelblond, blaue Augen, Master-Abschluss, geduldig und sehr warmherzig).

    Es wäre super, wenn wir zusammen eine Freundschaft bilden können mit gemeinsamen Werte und Vorstellungen für die Kinder. Das ist glaube ich die beste Vorraussetzung für eine erfolgreiche Koelternschaft!

    Ein bisschen über mich: ich bin in Kalifornien geboren und aufgewachsen, lebe jetzt mit meinem Partner in seiner Heimatstadt München.

    In meiner Freizeit bin ich ehrenamtlich in der Community engagiert, liebe es, Fotos zu machen und bin gern im Garten. Ich bin eine sehr gelassene Person, aber wichtige Themen (wie die Kindererziehung) nehme ich nicht auf die leichte Schulter.

    Ich habe große Hoffnungen, dass unsere zukünftigen Kinder gesund und mit liebenswerter, intelligenter, einfühlsamer und bodenständiger Persönlichkeit sein werden. So wurden zumindest meine Nichten und Neffen, Cousinen und Cousins und meine Geschwister und ich erzogen. Uns geht es allesamt gesundheitlich einwandfrei und ich finde, meine Familienmitglieder sind auch gut aussehend. Unsere Kinder werden deswegen glaube ich in der Kombination süß (vor allem hübsche Töchter), liebevoll und schlau werden.

    Ich möchte für uns zusammen wunderbare Erlebnisse mit unseren Kindern ermöglichen und ihnen die bestmögliche Erziehung geben.

    Soweit zu meinen Vorstellungen :) Ich suche jemanden, der mit mir auf einer Wellenlänge ist und ernsthaft an einer Koelternschaft interessiert ist!

    Du/Ihr könnt mir gerne jederzeit schreiben. Ich freue mich auf deine/eure Nachricht und tolle Gespräche! Und viel Glück an alle, die selbst dabei sind, ihren Kinderwunsch endlich zu erfüllen!

    Liebe Grüße,
    Angel :)

    Lieber Angel,

    ich bin Sina, 37, und lebe auch in München.
    Du klingst sehr sympathisch. Mein Freund und ich leben in einer glücklichen Partnerschaft, wollen aber (wahrscheinlich) keine Kinder miteinander haben. Deswegen setze ich mich gerade mit dem Gedanken des co-parenting auseinander. Da ich selbst aus einer Regenbogen-Familie mit 2 Müttern komme und das für mich sehr sehr schön war, geht mein Herz bei der Vorstellung selbst eine Regenbogen-Familie zu gründen gleich auf.
    Was für mich sehr wichtig ist zu sagen: ich stehe noch ganz am Anfang und möchte niemanden verletzen oder enttäuschen. Es gibt wohl kein sensibleres und verletzlicheres Thema als dieses.
    Wenn ihr trotzdem Lust auf ein bisschen Austausch habt, freue ich mich von euch zu hören.
    Mit liebsten Grüßen,
    Sina


    Zurück zu Regenbogenfamilie

    cron

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN