Schwules Paar sucht Co-Mama für den ultimativen Lebenstraum

    by Jaron      .      15. Aug 2021

    Hallo liebe Co-Mamas,

    ich bin der Basti, 39 Jahre, schwul und aus dem schönen Augsburg.
    Als einziger Sohn unter sieben Geschwistern hege ich schon seit fast einem Jahrzehnt den Wunsch meine eigene Familie mit einem oder mehreren Kind/ern zu gründen. Leider ist mir dieser Herzenswunsch bisher verwehrt geblieben. Allerdings habe ich gestern dieses Forum entdeckt und möchte hier mein Glück versuchen.

    Ich suche zusammen mit meinem Partner eine liebevolle Co-Mama, gerne auch mit Tanten-Funktion, welche mich unterstützen möchte, mir diesen Riesenwunsch zu erfüllen. Ich bevorzuge es, wenn das Kind bei uns aufwachsen kann, wobei es mich nicht stört, wenn die Co-Mama mit an der Erziehung arbeiten möchte. Dies ist aber kein Muss und stellt auch kein Problem dar, wenn die Co-Mama Das nicht möchte!
    Durch die oben erwähnten sechs Tanten (dementsprechend auch sechs Onkel und einem Haufen Cousinen und Cousins) sind neben meinen absolut selbstverständlichen Vaterpflichten aber auch genügend Abwechslungen und Gefährten für das Kind vorhanden.

    Ich biete einen geregelten Job, süße Katzen, eine unerschöpfliche Geduld, Spaß, einen getesteten IQ und (den existierenden Neffen und Nichten nach zu urteilen) einen guten Genpool. ;-)

    Ich freue mich unfassbar darauf in diesem Forum spannende Gespräche zu führen und ich hoffe von ganzem Herzen, hier die richtige Co-Mama zu finden.

    Schreibt mir gerne jederzeit bei jeglichen Fragen, Tipps und/oder Anregungen.

    Lieben Gruß

    Basti

    3 Beiträge Antworten

    Hallo liebe Co-Mamas,

    ich bin der Basti, 39 Jahre, schwul und aus dem schönen Augsburg.
    Als einziger Sohn unter sieben Geschwistern hege ich schon seit fast einem Jahrzehnt den Wunsch meine eigene Familie mit einem oder mehreren Kind/ern zu gründen. Leider ist mir dieser Herzenswunsch bisher verwehrt geblieben. Allerdings habe ich gestern dieses Forum entdeckt und möchte hier mein Glück versuchen.

    Ich suche zusammen mit meinem Partner eine liebevolle Co-Mama, gerne auch mit Tanten-Funktion, welche mich unterstützen möchte, mir diesen Riesenwunsch zu erfüllen. Ich bevorzuge es, wenn das Kind bei uns aufwachsen kann, wobei es mich nicht stört, wenn die Co-Mama mit an der Erziehung arbeiten möchte. Dies ist aber kein Muss und stellt auch kein Problem dar, wenn die Co-Mama Das nicht möchte!
    Durch die oben erwähnten sechs Tanten (dementsprechend auch sechs Onkel und einem Haufen Cousinen und Cousins) sind neben meinen absolut selbstverständlichen Vaterpflichten aber auch genügend Abwechslungen und Gefährten für das Kind vorhanden.

    Ich biete einen geregelten Job, süße Katzen, eine unerschöpfliche Geduld, Spaß, einen getesteten IQ und (den existierenden Neffen und Nichten nach zu urteilen) einen guten Genpool. ;-)

    Ich freue mich unfassbar darauf in diesem Forum spannende Gespräche zu führen und ich hoffe von ganzem Herzen, hier die richtige Co-Mama zu finden.

    Schreibt mir gerne jederzeit bei jeglichen Fragen, Tipps und/oder Anregungen.

    Lieben Gruß

    Basti

    Hey, das klingt total super. Ich bin eine heterosexuelle Frau und suche schwules Pärchen zwecks Gründung einer Familie.
    Lg

    Das klingt doch erstmal gut. Wie hast Du Dir das Ganze denn vorgestellt?

    Hey Jaron,
    ich bin momentan in so einer beruflichen Neuorientierungsphase. Ich habe einen Partner aber es ist nicht ganz so klar ob er Kinder mit mir will. Da ich ja auch offen für andere Lebensmodelle bin; finde ich das recht spannend. Erzählt doch mal von euch=)


    Zurück zu Regenbogenfamilie

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN