Co-Papa sucht in Raum Berlin

    by DataZero      .      13. Jan 2018

    Hallo ihr Lieben da draußen.

    Wenn Ihr hier gelandet seid, dann geht es euch wahrscheinlich so wie mir.
    Ja ich durfte das glück eines Kindes noch nicht erfahren, dabei ist das Bedürfnis doch so groß.
    Doch was soll man machen, manchmal läuft halt nicht die richtige Person über den Weg mit der man sich vorstellen kann gemeinsam ein neues Leben in die Welt zu setzten.

    Nun bin ich hier und schaue mir neue Optionen an, da ist die Co-Elternschaft recht interessant. Natürlich muss es dennoch wohl überlegt sein wer mit wem dieses Abenteuer eingehen möchte auf lange Sicht gesehen.

    Ich will nicht als Samenspender fungieren sondern aktiv von der Schwangerschaft bis zu mein Ableben mit der zukünftigen Mutter mich um das gemeinsame Kind sorgen. Traumvorstellungen wäre natürlich das mehr draus wird als nur Co-Elternschaft oder aber auch wenn man sich Richtig Sympatisch findet auf Freundschaftliche ebene ein gemeinsamen Haushalt zu führen. Sollte es aber auf ein Getrennten Haushalt hinauslaufen wäre es natürlich auch okay, die Hauptsache ist immer noch, gemeinsam für das Kind da zu sein.

    Zu mir: Ich stehe in Arbeit, hab aber dennoch viel Zeit. Ich bin ein Herzens lieber Mensch der schon seine Erfahrungen mit Kinder von 0-13 machen durfte. Ich hab ein sehr stark ausgeprägten Beschützerinstinkt und mag Tiere lieber als Menschen.
    Genetisch gesehen bin ich frei von Erbkrankheiten, ich trage das Ginger Gen in mir was aber in der Vergangenheit gerne mal eine Generation übersprungen hat. Meine Blauen Augen würde ich ganz gerne vererben, die sind der Hammer an mir. ^^

    Das war fürs erste eigentlich schon.
    Ich freue mich über ein Paar nachrichten und wer weiß vielleicht bist du ja genau das was ich so lange gesucht habe und ich dein Perfektes gegenstück. ;-)

    4 Beiträge Antworten

    DataZero on 13. Jan 2018

    Hallo ihr Lieben da draußen.

    Wenn Ihr hier gelandet seid, dann geht es euch wahrscheinlich so wie mir.
    Ja ich durfte das glück eines Kindes noch nicht erfahren, dabei ist das Bedürfnis doch so groß.
    Doch was soll man machen, manchmal läuft halt nicht die richtige Person über den Weg mit der man sich vorstellen kann gemeinsam ein neues Leben in die Welt zu setzten.

    Nun bin ich hier und schaue mir neue Optionen an, da ist die Co-Elternschaft recht interessant. Natürlich muss es dennoch wohl überlegt sein wer mit wem dieses Abenteuer eingehen möchte auf lange Sicht gesehen.

    Ich will nicht als Samenspender fungieren sondern aktiv von der Schwangerschaft bis zu mein Ableben mit der zukünftigen Mutter mich um das gemeinsame Kind sorgen. Traumvorstellungen wäre natürlich das mehr draus wird als nur Co-Elternschaft oder aber auch wenn man sich Richtig Sympatisch findet auf Freundschaftliche ebene ein gemeinsamen Haushalt zu führen. Sollte es aber auf ein Getrennten Haushalt hinauslaufen wäre es natürlich auch okay, die Hauptsache ist immer noch, gemeinsam für das Kind da zu sein.

    Zu mir: Ich stehe in Arbeit, hab aber dennoch viel Zeit. Ich bin ein Herzens lieber Mensch der schon seine Erfahrungen mit Kinder von 0-13 machen durfte. Ich hab ein sehr stark ausgeprägten Beschützerinstinkt und mag Tiere lieber als Menschen.
    Genetisch gesehen bin ich frei von Erbkrankheiten, ich trage das Ginger Gen in mir was aber in der Vergangenheit gerne mal eine Generation übersprungen hat. Meine Blauen Augen würde ich ganz gerne vererben, die sind der Hammer an mir. ^^

    Das war fürs erste eigentlich schon.
    Ich freue mich über ein Paar nachrichten und wer weiß vielleicht bist du ja genau das was ich so lange gesucht habe und ich dein Perfektes gegenstück. ;-)

    reso on 3. Feb 2018

    Hallo DataZero,

    ich habe mich gerade erst hier angemeldet, weil ich herausfinden möchte, ob die CoElternschaft vielleicht wirklich eine Option ist, die gangbar ist. Ich bin schon 43 Jahre alt und habe erst seit ca. 2 Jahren einen Kinderwunsch entwickelt. Etwas spät, aber so ist es jetzt. Ich lebe in einem Haus in dem 23 Erwachsene und 11 Kinder zusammen leben. Ich lebe sehr gerne so und es gibt viele Kinder - von 1 bis 16 Jahren - um mich herum. Im lezten Jahr sind 2 neue Kinder gekommen und zwei sind auf dem Weg. Es gibt also gerade eine "Welle" an neuen Kinder, die wie Geschwister hier aufwachsen.
    Wir sind weder Hippys noch eine Kommune. Jede Familie ist in unserer Gemeinschaft sehr unterschiedlich und die Kinder werden auch ein bischen unterschiedlich erzogen. Wir teilen aber alle eine Küche und begenen uns so täglich und haben einen Alltag zusammen. Falls wir uns mal real kennen lernen, lade ich dich gern ein, dann kannst du dir das mal ansehen.

    Wo lebst du eigentlich? In Berlin?
    Falls du nach meinen ersten Worte hier Lust hast, dass wir uns mal treffen schreib mir gern.
    Liebe Grüße
    rebecca

    JRK on 27. Jan 2019

    Hallo... Ich habe mich hier gerade neu angemeldet und finde dein Gesuch symphatisch. Wo in Berlin wohnst du? :-)

    Amoti on 15. Apr 2019

    Hallo Data zero,

    ist deine Suche noch aktuell?
    Ich fände es spannend, mehr über dich und deine Vorstellungen zu erfahren bzw sich darüber auszutauschen.
    Weisst du wie das hier mit privaten Nachrichten funktioniert?
    Erstmal schöne Grüße, freu mich über Nachricht von dir.
    Amoti

    Steph81 on 26. Aug 2019

    Hey data zero,
    Ist deine Suche wohl noch aktuell? Ich finde dein gesuche sehr angenehm Und würde mich freuen, mehr von dir zu hören bzw zu erfahren. Bis dahin liebe Grüße, stephie


    Zurück zu Co-Eltern

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN