Co-Papa aus Hamburg

von johnyy » 13. Dez 2015

Hallo,

wir sind ein schwules Paar(31+36) aus Hamburg mit Kinderwunsch.

Meldet Euch!

von Tanja1980 » 11. Feb 2016

Hallo,
ich bin auch in Eurem Alter und ich suche vorerst mal konkret Gesprächspartner um mir wirklich klar zu werden welche Konstellation einer Coelternschaft für mich das Richtige ist um diese dann auch wirklich glücklich und möglichst konfliktarm zwischen den Eltern langjährig stabil zum Wohle des Kindes leben zu können. Ich möchte ein Kind, das ist mir seit 10 Jahren klar, aber in drei Beziehung hatte ich jeweils bei den Männern das Gefühl, das ich mich nicht auf sie verlassen kann und wie soll es dann erst ein Kind können, das sich ja nicht selbst helfen kann. Ich wurde leider immer wieder im Laufe der Beziehungen in diesem Gefühl bestätigt. Bisher war ich deshalb nicht sehr beunruhigt und habe mit dem Gedanken gelebt, dass der Richtige schon noch kommen wird. Nach der letzten Beziehung und der damit verbundenen weiteren Enttäuschung möchte ich eigentlich keine Beziehung mehr, da es mir in Beziehungen immer schlechter ging als alleine. Da ich eine sehr starke Frau bin die ihre Probleme und Widrigkeiten im Leben eigentlich immer ganz gut alleine in den Griff bekommen hat, haben meine Partner mit der Zeit immer dazu geneigt ihre Probleme auch bei mir abzuladen. Ich helfe gerne, aber wenn es ausgenutzt wird, kann man sich mich auch ganz schnell zum Feind machen und ich habe einfach gemerkt, das ich auf diesem Gebiet mit zunehmendem Alter erwachsenen Männern gegenüber immer intoleranter werde. Meiner Meinung nach sollte es unter Erwachsenen, die Eltern werden wollen ein gegenseitiges unterstützen sein und nicht noch eine zusätzliche Belastung für Einen sein dem Anderen auch noch alle Steine aus dem Weg zu räumen, die einem das Leben halt ab und an vor die Beine wirft. :D
Ich möchte auf alle Fälle, das das Kind eine funktionierende Familie hat. Worüber ich mir aber noch nicht klar bin: Wie diese aussehen soll und wie dies dann auch praktisch umsetzbar ist. Ich habe mir schon eine ganze Weile Gedanken darüber gemacht und einige Möglichkeiten für mich gefunden. Jetzt möchte ich einfach in Gesprächen überprüfen ob dies realistisch ist und ob es andere gibt, die zu den Möglichkeiten die mir als plausibel erschienen sind der andere Part sein könnten. Wir können uns gerne über tanja.coelternschaft beim Postdienst vom grossen G unterhalten. ;)
Gilt auch für andere, die den Text gelesen haben und auch den Austausch suchen und den Hinweis verstanden haben wo man mich findet.
Liebe Grüße und ich freue mich auf Post
Tanja




Zurück zu Co-Eltern

cron

Suchen Sie eine Samenspende oder Co-Elternschaft?

Registrieren