Moralisch verwerflich?

von longdong » 18. Dez 2017

Hey,
mein Mann wünscht sich einen Spender für mich, der möglichst gut bestückt ist. Er sagt, dass er als Jugendlicher immer gehänselt wurde, weil seiner eher klein ist. Da das erblich ist sagt er, dass wenn er das schon mit macht der Spender da wenigstens vorteilhafte Gene haben soll.
Ist das eine zu krasse Vorderung? Habt ihr schon ähnliches hier gelesen? Bei Samenbanken bekommt man dazu leider keine Infos.

von DonChris » 19. Dez 2017

Für mich schaut das so aus als würde dein Mann sich fürs cuckolding interessieren ?

Es ist egal wie groß er ist, der Charakter und Mensch ist entscheidend für dich/euch, weil nur da sieht man was man bekommt.

Lg

von Wildcat7 » 20. Dez 2017

Hey,
ich finde es nicht moralisch verwerflich, vor allem wenn Dein Mann es sich explizit wünscht. Nur frage ich mich, ob es tatsächlich an der Größe seines "besten Stücks" gelegen hat, wenn ihr beide kein gemeinsames Kind bekommen konntet. Ich gehe mal davon aus, dass Du Deinen Mann liebst, d.h. die Summe seiner positiven Eigenschaften dürften diesen "Mangel" mehr als wettmachen. Und ob die Größe des "besten Stücks" (wo auch immer man da den Maßstab ansetzen will) zwangsläufig etwas über die Qualität der Gene und Eigenschaften eines Menschen aussagt, wage ich zu bezweifeln.
VG Wildcat

P.S.: Bedenke auch, wenn Du eine Tochter bekommst, ist das alles hinfällig.

von NathanGB » 20. Dez 2017

To me it's clearly a joke account. Longdong = langeschlange

von Chris001 » 20. Dez 2017

Du kannst deine Wünsche äußern, es wirkt jedoch etwas seltsam, wenn das die einzige Eigenschaft ist, auf die geachtet wird.

Diese lässt sich ja auch erst im späteren Kontakt feststellen.

Du wirst auf jeden Fall ein ganz bestimmtes Klientel damit ansprechen.

Viel Erfolg




Zurück zu Samenspender gesucht

cron

Suchen Sie eine Samenspende oder Co-Elternschaft?

Registrieren