medizinischer Versand zur Heiminsemination

von Marie71 » 11. Dez 2011

Hallo Martin,
meine Freundin und ich wünschen uns ein Kind und wir suchen nach einer legalen und seriösen Möglichkeit, wie wir unseren Kinderwunsch realisieren können. Es ist ein schwieriges Thema, denn einerseits möchte ich meinem Kind nicht den Vater vor enthalten, auf der anderen Seite macht eine Spende aus dem Freundeskreis das Kinderkriegen irgendwie noch komplizierter. Wie funktioniert die Samenspende bei Dir? Wieviel Information kann ich meinem Kind über seinem Vater geben, wenn es mich danach fragt (ich meine nicht Deinen Namen, aber Fragen nach Alter, Hobbies, Vorlieben oder Beruf) oder heisst anaonym absolut anonym? Wie funktioniert der Gesundheitscheck bzw. wie aktuell ist er? Wie ist die Organisation/der Ablauf? Ich denke Du kennst all diese Fragen und hast bestimmt schon einen Vordruck :). Ich hoffe meine Mail klingt nicht so plump oder blöd, aber ich fühle mich gerade irgendwie sehr unbeholfen. Über eine Antwort würde ich mich freuen,
viele Grüße, Marie71

von martin1973 » 16. Dez 2011

Hallo Marie,
vielen Dank für Deine Fragen.Nein einen Vordruck habe ich nicht :) aber natürlich sind die Fragen oft gleich und ja auch absolut gerechtfertigt.Ich praktiziere eigentlich nur die offene Spende, die ich rechtssicher anbieten kann, gerade eben an lesbische Paare, da mein Wohnsitz Kopenhagen ist und somit dänisches Recht gilt.
Ebenso bin ich immer Bereit die Kinder zu treffen, den jedes Kind hat ein recht darauf, zu wissen woher es Abstammt.(nicht nur rechtlich sondern auch moralisch)
Und gerade bei lesbischen Paaren kann man Kindern das wunderbar später erklären, das der Kinderwunsch eben so groß war und ein Freund geholfen hat.usw. Bei Hetro Paaren wird das schon wieder viel komplizierter.

Meine Attest sind immer Top Aktuell, darunter verstehe ich, nicht Älter als 4 Tage vor der Spende,diese können Online auf meiner Website abgerufen werden.Die Attests beinhalten HIV & Hepatitis A/B/C
Ebenso erhalten Empfängerinnen von mir eine Auskunftsfreistellung bei meinem Doc, wo sie sich direkt erkundigen können.
Alles andere gerne per PN
Liebe Grüße:
Martin

von Jayv » 23. Feb 2012

Hi Martin,

wir sind ein lesbisches Paar, dass einen riesen Kinderwunsch hat. Wir haben Deinen Beitrag im Forum verfolgt und für uns hört sich das alles sehr gut an.

Wäre es möglich mit Dir anders Kontakt aufzunehmen?

Liebe Grüsse
Yvonne

von annie34 » 17. Mär 2012

Hallo Martin,

Ich bin eine Single Frau mit einem riesengroßen Kinderwunsch und würde mich sehr freuen, wenn Du mit mir per E-Mail ( ******@web.de Kontakt aufnehmen würdest, da ich hier leider keine PN's lesen oder schreiben kann. Ich würde mich sehr über baldige "Post" von Dir freuen. Ich habe bisher Deine Beiträge hier im Forum verfolgt und denke Du könntest der Richtige sein.

Ganz liebe Grüße
Annie

von pueppi » 21. Mär 2012

Hallo

wir suchen einen Samenspender aus Rheinland Pfalz oder dem Saarland.
Bein Interesse meldet euch einfach bei uns und ihr erfahrt mehr!
Nur Bechermethode.

***@yahoo.de

von Marc147 » 20. Apr 2012

hallo Martin 1973,
ich lebe mit meiner Frau in deutschland und wir haben einen großen Kinderwunsch,der uns bis jetzt unerfüllt blieb,da ich zeugungsunfähig bin :cry: !
Ich bin durch zufall auf diese seite gestoßen und erhoffte mir hier jemanden zufinden der uns helfen kann.
Nun lass ich deinen Zext und bin was ein Baby betrifft sehr zuverlässig.........ich würde mich freuen wenn du mit mir bzw. uns in den kontakt treten würdest.
mfg Marc147

von SaarLes » 11. Jun 2012

Hallo

wir sind ein Lesbisches Paar (auch) aus dem Saarland und sind von Deinem Thread sehr angetan.

Wäre nett wenn Du Dich per Mail melden *******(at) web . de




Zurück zu Samenspender gesucht

Suchen Sie eine Samenspende oder Co-Elternschaft?

Registrieren