Liebe Mamas aus Dresden suchen Samenspender

    by Liz2020      .      24. Mai 2020

    Hallo Samenspender,
    wir sind ein verheiratetes lesbisches Paar und haben bereits eine Tochter aus früherer Beziehung, für die wir uns ein Geschwisterchen wünschen.
    Falls deinerseits Interesse an einer Spende besteht, würden wir dich gern kennenlernen. Es sollen dir keine Rechte und Pflichten für das Kind entstehen und wir planen die Stiefkindadoption, aber wenn deinerseits und später seitens des Kindes gewünscht, ist ein Austausch der Kontaktdaten nicht ausgeschlossen.
    Um zusammenzukommen, sollte auf jeden Fall beim Kennenlernen die Sympathie stimmen, das ist das wichtigste Kriterium für uns. Wir stellen uns zunächst einen schriftlichen Austausch und später ein persönliches Kennenlernen vor, wobei beiderseitige Diskretion natürlich wichtig sind.
    Wenn du Interesse hast, freuen wir uns, von dir zu hören. Für uns kommt nur die Bechermethode in Frage.
    Liz H.

    0 Beiträge Antworten

    Hallo Samenspender,
    wir sind ein verheiratetes lesbisches Paar und haben bereits eine Tochter aus früherer Beziehung, für die wir uns ein Geschwisterchen wünschen.
    Falls deinerseits Interesse an einer Spende besteht, würden wir dich gern kennenlernen. Es sollen dir keine Rechte und Pflichten für das Kind entstehen und wir planen die Stiefkindadoption, aber wenn deinerseits und später seitens des Kindes gewünscht, ist ein Austausch der Kontaktdaten nicht ausgeschlossen.
    Um zusammenzukommen, sollte auf jeden Fall beim Kennenlernen die Sympathie stimmen, das ist das wichtigste Kriterium für uns. Wir stellen uns zunächst einen schriftlichen Austausch und später ein persönliches Kennenlernen vor, wobei beiderseitige Diskretion natürlich wichtig sind.
    Wenn du Interesse hast, freuen wir uns, von dir zu hören. Für uns kommt nur die Bechermethode in Frage.
    Liz H.

    Zurück zu Regenbogenfamilie

    cron

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN