Journalistin sucht

    by Anita24      .      11. Mär 2013

    Guten Tag

    Ich bin freie Journalistin und würde gerne in einer Schweizer Zeitschrift ein Paar vorstellen, das eine Co-Elternschaft eingegangen ist. Das heisst, dass das Kind vielleicht bereits auf der Welt ist oder bald geboren wird. Gerne würde ich mich mit dem Paar oder zumindest mit der Frau zu einem Gespräch treffen. Wichtig ist zudem, dass Sie in der Schweiz wohnhaft sind. Ich freue mich auf Ihr E-Mail an: [email protected]

    0 Beiträge Antworten

    Anita24 on 11. Mär 2013

    Guten Tag

    Ich bin freie Journalistin und würde gerne in einer Schweizer Zeitschrift ein Paar vorstellen, das eine Co-Elternschaft eingegangen ist. Das heisst, dass das Kind vielleicht bereits auf der Welt ist oder bald geboren wird. Gerne würde ich mich mit dem Paar oder zumindest mit der Frau zu einem Gespräch treffen. Wichtig ist zudem, dass Sie in der Schweiz wohnhaft sind. Ich freue mich auf Ihr E-Mail an: [email protected]

    Zurück zu Co-Eltern

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN