Interviewpartner für Forschungsprojekt zum Elternwerden gesu

    by webmaster      .      20. Nov 2019

    Hallo liebe Co-Eltern.de-Community,
    ich heiße Laura Völkle und promoviere aus einer geschlechtersoziologischen Perspektive zum Thema Elternwerden. Ich interessiere ich mich dafür, welche Rolle die Geschlechtszugehörigkeit im Prozess des Elternwerdens und für die Aushandlung künftiger Elternrollen spielt und welche Elternpositionen dabei insbesondere für Männer* entstehen.
    Für mein Forschungsprojekt suche ich Männer mit Kinderwunsch, werdende Väter und frisch gebackene Väter in Co-Elternschafts-Konstellationen, die Lust haben mir (allein oder gerne auch gemeinsam mit ihren anderen Co-Elternteilen) in einem Gespräch von ihren Erfahrungen und Gedanken zu berichten: Wie hat sich Ihr Kinderwunsch entwickelt? Welche Erfahrungen haben Sie auf dem Weg zum Elternwerden gemacht?
    Bei Interesse und für weitere Infos schreiben Sie mir gerne eine kurze Mail an: laura.voelkle[at]uni-tuebingen.de

    Kontakt:
    Laura Völkle, M.A. Soziologie
    Eberhard Karls Universität Tübingen
    Zentrum für Gender- und Diversitätsforschung
    Brunnenstr. 30
    72074 Tübingen
    laura.voelkle[at]uni-tuebingen.de

    0 Beiträge Antworten

    Hallo liebe Co-Eltern.de-Community,
    ich heiße Laura Völkle und promoviere aus einer geschlechtersoziologischen Perspektive zum Thema Elternwerden. Ich interessiere ich mich dafür, welche Rolle die Geschlechtszugehörigkeit im Prozess des Elternwerdens und für die Aushandlung künftiger Elternrollen spielt und welche Elternpositionen dabei insbesondere für Männer* entstehen.
    Für mein Forschungsprojekt suche ich Männer mit Kinderwunsch, werdende Väter und frisch gebackene Väter in Co-Elternschafts-Konstellationen, die Lust haben mir (allein oder gerne auch gemeinsam mit ihren anderen Co-Elternteilen) in einem Gespräch von ihren Erfahrungen und Gedanken zu berichten: Wie hat sich Ihr Kinderwunsch entwickelt? Welche Erfahrungen haben Sie auf dem Weg zum Elternwerden gemacht?
    Bei Interesse und für weitere Infos schreiben Sie mir gerne eine kurze Mail an: laura.voelkle[at]uni-tuebingen.de

    Kontakt:
    Laura Völkle, M.A. Soziologie
    Eberhard Karls Universität Tübingen
    Zentrum für Gender- und Diversitätsforschung
    Brunnenstr. 30
    72074 Tübingen
    laura.voelkle[at]uni-tuebingen.de

    Zurück zu Co-Eltern

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN