Erfahrungsberichte gesucht: Co-Elternschaft trotz Freund?

von AnneWill » 23. Apr 2019

Guten Abend in die Runde,

ich bin gerade auf der Suche nach Menschen, die ein ähnliches Problem haben wie ich.

Und zwar: ich bin eine 31 Jahre junge Frau. Obwohl ich ein wenig unsicher war, fasste ich letzte Woche allen Mut und habe meinen Freund von 6 Jahren die große K-Frage gestellt. "Wie sieht es mit Kinderkriegen aus?"

Seine Antwort: er wünscht sich eigentlich keine Kinder. Aber wenn ich gerne Kinder hätte, würde er sich drauf einstellen. Er liebt mich und möchte, dass ich glücklich bin. Ich war überrascht, weil er eigentlich immer schon gesagt hat, dass er sich Kinder wünscht, aber erst in x Jahren.

Ich habe ihm gesagt, dass es für mich unvorstellbar ist, ein Kind mit jemandem zu kriegen, der sich "nur" darauf eingestellt hat. Das Kind wird ja erkennen können, ob es von beiden Eltern gewollt ist. Ich möchte auch die Schwangerschaft, die Geburt und die ersten nervenaufreibenden Jahre mit einem Vater erleben, der alledem gegenüber eine positive Einstellung hat, und der sich auf das Kind richtig freut.

Lange Rede, kurzer Sinn -- nun stehe ich vor einem Dilemma. Ich liebe meinen Freund. Wir sind in einer langjährigen, festen Beziehung. Wir haben so viel zusammen durchgemacht. Ich will ihn nicht verlassen, nur weil er sich für Kinder nicht begeistern kann. Ich möchte auch meinen Kinderwunsch nicht verdrängen.

Ich habe mit ihm das Thema Co-Elternschaft angesprochen. Ich könnte mir z.B. vorstellen, mit einem schwulen Paar ein Kind zu bekommen. In dem Fall müsste mein Freund keine Angst haben, dass ich mich in einen anderen Mann verlieben würde, und tja -- ich würde mich freuen, für mein Kind gleich 2 Papas zu haben, die sich beide für das Kindeswohl interessieren. Mein Freund findet die Vorstellung etwas komisch, aber weil er selber einen bisexuellen Vater und eine lesbische Schwester hat, schreckt ihn die Idee nicht soooo sehr ab. Es ist erstmal nur eine Idee.

Ich bin deshalb auf der Suche nach Menschen, die vielleicht hiermit schon Erfahrungen gesammelt haben. Natürlich wird es von Fall zu Fall ganz unterschiedlich sein. Aber -- hat jemand schon diese Geschichte gelebt? Gibt es irgendwo eine Mutter, die mit einem anderen Mann eine Co-Elternschaft gesucht und gemacht hat, obwohl sie sich in einer festen Beziehung befand? Wie ist es gelaufen? Gerne würde ich Geschichten hören, auch aus zweiter Hand.

Vielen Dank im Voraus. :-)

von Andria » 4. Mai 2019

Hallo! Hat sich deine Meinung noch nicht geändert?

von Andria » 5. Mai 2019

Hallo! Wie fühlst du dich? Hast du dich definitiv entschieden?




Zurück zu Regenbogenfamilie

Suchen Sie eine Samenspende oder Co-Elternschaft?

Registrieren