Entspannter CO-Papa im Raum Oldenburg (261) gesucht

    by KuEL      .      11. Okt 2020

    Hi,
    ich bin neu hier und sehr gespannt, ob diese Seite mir tatsächlich helfen kann.

    Ich bin 30 Jahre alt, habe einen Sohn der bereits 3 Jahre alt ist und mich jeden Tag aufs Neue mit seiner Art und seinem Wesen begeistert.
    Da ich eigentlich immer einen deutlich kleineren Abstand zwischen meinen Kindern wollte, dieser aber nun - aufgrund des fehlenden Partners - immer größer zu werden scheint, befasse ich mich aktuell mit anderen Möglichkeiten.

    Partnerschaft, Samenspende, Co-Elternschaft... alles hat so seine Vor- und Nachteile. Ich bin für vieles offen und denke die genauen Vorstellungen und Erwartungen "der beiden Seiten" können am besten geklärt werden, indem man sich kennenlernt.

    Meine absolute Wunschvorstellung wäre eine Co-Elternschaft auf freundschaftlicher Basis, mit einigen Rechten und Pflichten für den Papa, die gut abgesprochen werden, so dass es für alle ein gutes Gefühl gibt. Dazu müsste der potentielle Papa zwingend in der Nähe wohnen.

    Mein Sohn ist regelmäßig bei seinem Papa und es wäre toll, wenn es beim zweiten Kind auch so laufen würde. Grundsätzlich wünsche ich mir aber, dass die Geschwister ähnlich aufwachsen und die meiste Zeit gemeinsam bei mir verbringen können.

    Wenn sich jemand mit ähnlichen Vorstellungen angesprochen fühlt, dann schreibt dieser mir bitte eine Nachricht.
    Liebe Grüße :)

    0 Beiträge Antworten

    Hi,
    ich bin neu hier und sehr gespannt, ob diese Seite mir tatsächlich helfen kann.

    Ich bin 30 Jahre alt, habe einen Sohn der bereits 3 Jahre alt ist und mich jeden Tag aufs Neue mit seiner Art und seinem Wesen begeistert.
    Da ich eigentlich immer einen deutlich kleineren Abstand zwischen meinen Kindern wollte, dieser aber nun - aufgrund des fehlenden Partners - immer größer zu werden scheint, befasse ich mich aktuell mit anderen Möglichkeiten.

    Partnerschaft, Samenspende, Co-Elternschaft... alles hat so seine Vor- und Nachteile. Ich bin für vieles offen und denke die genauen Vorstellungen und Erwartungen "der beiden Seiten" können am besten geklärt werden, indem man sich kennenlernt.

    Meine absolute Wunschvorstellung wäre eine Co-Elternschaft auf freundschaftlicher Basis, mit einigen Rechten und Pflichten für den Papa, die gut abgesprochen werden, so dass es für alle ein gutes Gefühl gibt. Dazu müsste der potentielle Papa zwingend in der Nähe wohnen.

    Mein Sohn ist regelmäßig bei seinem Papa und es wäre toll, wenn es beim zweiten Kind auch so laufen würde. Grundsätzlich wünsche ich mir aber, dass die Geschwister ähnlich aufwachsen und die meiste Zeit gemeinsam bei mir verbringen können.

    Wenn sich jemand mit ähnlichen Vorstellungen angesprochen fühlt, dann schreibt dieser mir bitte eine Nachricht.
    Liebe Grüße :)

    Zurück zu Co-Eltern

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN