Co-Elternschaft mit Co-Eltern unterhalten

    by webmaster      .      9. Okt 2017

    Ein Journalist der Neuen Zürcher Zeitung möchte sich für einen seriösen Text über Co-Elternschaft mit Co-Eltern unterhalten – wenn möglich mit Co-Eltern aus der Schweiz, die nun dabei sind, das gemeinsame Kind grossziehen, ohne ein Liebespaar zu sein. Die Recherchegespräche mit den Co-Eltern können anonym sein, wenn dies die Gesprächspartner wünschen. Es geht der NZZ um einen sachlichen Text zu dem Thema. Die Namen der Co-Eltern bzw. der Kinder sind zweitrangig.

    Der Journalist würde Kontakt aufnehmen und dann einen Gesprächstermin ausmachen, am besten jeweils zu dritt, mit den beiden Co-Eltern, wenn möglich auch mit mehreren Co-Eltern in der Schweiz.

    Seine Koordinaten finden sich hier:

    Robin Schwarzenbach
    E-Mail: [email protected]

    0 Beiträge Antworten

    Ein Journalist der Neuen Zürcher Zeitung möchte sich für einen seriösen Text über Co-Elternschaft mit Co-Eltern unterhalten – wenn möglich mit Co-Eltern aus der Schweiz, die nun dabei sind, das gemeinsame Kind grossziehen, ohne ein Liebespaar zu sein. Die Recherchegespräche mit den Co-Eltern können anonym sein, wenn dies die Gesprächspartner wünschen. Es geht der NZZ um einen sachlichen Text zu dem Thema. Die Namen der Co-Eltern bzw. der Kinder sind zweitrangig.

    Der Journalist würde Kontakt aufnehmen und dann einen Gesprächstermin ausmachen, am besten jeweils zu dritt, mit den beiden Co-Eltern, wenn möglich auch mit mehreren Co-Eltern in der Schweiz.

    Seine Koordinaten finden sich hier:

    Robin Schwarzenbach
    E-Mail: [email protected]

    Zurück zu Co-Eltern

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN