Bitte suche informationen ! Bin neu :)

    by Peppi      .      6. Mär 2013

    hallo ihr lieben..
    ich überlege seit eineiger zeit,ein kind zu bekommen ohne mann..
    nun habe ich schon vieeel gegoogelt und gelesen...etc.
    aber ich bin noch unsicher..ich weiss nicht was ich machen soll..ob es eine spende hierüber
    (privat/anonym) werden soll..oder eine spende aus Dänemark (Klinik)

    zudem frage ich mich immer wieder..wie geht es dann weiter ?
    welche finanziellen unterstützungen bekomme ich als mami ? ohne mann?
    etc...
    also ich bitte euch,die die schon erfahrungen haben..helft mir ..und erzählt mir eure erfahrungen :)

    Ich danke euch im vorraus,
    LG Peppi

    1 Beitrag Antworten

    hallo ihr lieben..
    ich überlege seit eineiger zeit,ein kind zu bekommen ohne mann..
    nun habe ich schon vieeel gegoogelt und gelesen...etc.
    aber ich bin noch unsicher..ich weiss nicht was ich machen soll..ob es eine spende hierüber
    (privat/anonym) werden soll..oder eine spende aus Dänemark (Klinik)

    zudem frage ich mich immer wieder..wie geht es dann weiter ?
    welche finanziellen unterstützungen bekomme ich als mami ? ohne mann?
    etc...
    also ich bitte euch,die die schon erfahrungen haben..helft mir ..und erzählt mir eure erfahrungen :)

    Ich danke euch im vorraus,
    LG Peppi

    Hallo Peppi
    Hast du dich schon für eine Variante entschieden? Ich kann dir aus meiner eigenen Erfahrung berichten. Ich bin ein privater Samenspender, die Fragen der Vaterschaft müssen vor einer möglichen Spende klar geregelt werden. Ich zahle kein Unterhaltsgeld, die Frau hat volles Recht über das Kind, ich keines. Aber ich wünsche regelmässige Informationen über das Kind, und wenn es wünscht, dann lerne ich das Kind und es mich persönlich kennen. Auch die Mathode muss im Voraus klar festgelegt werden. Wer keinen Sex möchte, mit Becher, andere suchen für diesen wichtige. Schritt lieber die natürliche Methode. Was sehr abstossend sein muss, wie ich mehrfach gehört habe, ist die Maschinerie in einer Klinik mit all ihren Hormonbehandlungen, sehr anonym und unpersönlich.
    Lieber Gruss skin2


    Zurück zu Samenspender gesucht

    Dank Co-Elternschaft Eltern werden

    Die traditionelle Familie (zwei Elternteile, die gemeinsam ihre Kinder großziehen) ist nicht mehr das einzige Familienmodell in Deutschland und Europa. Immer mehr neue Eltern gestalten ihre Familie anders als frühere Generationen. Familien mit nur einem Elternteil, gleichgeschlechtliche und Patchwork-Familien sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.
    Es ist heute möglich, Vater oder Mutter zu werden, ohne ein Paar zu sein. Von nun an können alleinstehende Männer und Frauen, die Vater oder Mutter werden wollen, sich zusammentun, um gemeinsam ihr Kind großzuziehen. Dies wird als Co-Elternschaft bezeichnet.


    Samenspender oder Co-Elternschaft ?

    KOSTENLOS ANMELDEN