6 Top- Nahrungsmittel, die Ihnen helfen können, schwanger zu werden, und die auch für Ihr Baby gut sind
Bewerte diese Nachricht

Wenn Sie entschieden haben, dass jetzt die richtige Zeit ist, ein Baby zu bekommen, dann sollten Sie jetzt auch Ihre Ernährung überdenken. Wenn Sie richtig essen und genug Vitamine und Minerale zu sich nehmen, dann steigt Ihre Chance, schwanger zu werden und ein gesundes Baby zu bekommen.
Hier sind die besten Nahrungsmittel, wenn Sie über eine Schwangerschaft nachdenken. Alle davon enthalten die Nährstoffe, von denen man sagt, dass sie die Fruchtbarkeit fördern, wie zum Beispiel Folsäure und Vitamin B12.

Fisch

Fisch ist voll von Omega-3-Fettsäuren, die für die Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems des Babys lebenswichtig sind. Man sagt, dass sie auch helfen, das Risiko von Allergien (wie Heuschnupfen und Asthma) bei Kindern zu reduzieren. Fisch enthält außerdem Vitamin B12, das die Fruchtbarkeit fördert.
Allerdings sollten schwangere Frauen Fisch vermeiden, der große Mengen an Quecksilber enthält, da dies die Entwicklung des Babys beeinträchtigen kann. Die FDA (US Food and Drug Administration) gibt auf ihrer Webseite Empfehlungen betreffend den Konsum von Fisch während der Schwangerschaft ab. Sie empfiehlt eine Konsumation von 200-600 Gramm Fisch pro Woche. Sie können diese Empfehlung hier lesen.
Fisch kann gedünstet, gebraten oder gebacken und zusammen mit Reis oder Kartoffeln gegessen werden. Oder Sie machen Fischfrikadellen, Pastete oder Curry daraus.

Schwangere Frau wählen Lebensmittel auf der Straße Markt

Bohnen

Kichererbsen oder Linsen sind voll von Eiweiß, Eisen Kalzium und Zink, die Ihre Gesundheit fördern und Schäden durch freie Radikale vermeiden. Sie unterstützen auch die Entwicklung von Knochenbau und Gehirn Ihres Babys.
Sie können Curry aus Kichererbsen oder Linsen machen, Fladenbrot mit Hummus essen oder Linsensuppe oder -eintopf kochen.

Vollmilchprodukte

Den an der Harvard School of Public Health durchgeführten Studien zufolge unterstützen Vollmilchprodukte die Fruchtbarkeit und es wurde dort eine „Fruchtbarkeits-Diät“ entwickelt. Allerdings heißt es auch, dass man nicht zu viel Fett essen oder trinken sollte; nur ein gewisser Anteil in der Ernährung ist gesund. Sobald Sie schwanger sind, können Sie zu einer fettarmen Ernährung zurückkehren, denn Kalzium, Vitamin D und Eiweiß, die von den Babys für die Entwicklung von Knochen, Zähnen, Nerven und Herz benötigt werden, sind in allen Milchprodukten enthalten.
Versuchen Sie ein Glas Vollmilch am Tag und ein Joghurt oder etwas Vollfettkäse, oder verwenden Sie diese als Zutaten in Ihrer täglichen Ernährung.

Eier

Eier enthalten 13 Vitamine und Minerale, einschließlich Eisen, Selen, Vitamine A und B12, Cholin und Eiweiß. All diese sind wichtig für die Entwicklung eines Babys und die Gesundheit von Erwachsenen. Eier sind billig, vielseitig und köstlich zum Frühstück oder als Zutat zu einer Hauptmahlzeit. Schwangere Frauen  sollten unzureichend gegarte oder rohe Eier vermeiden, da dabei das Risiko von Salmonellenvergiftung besteht. Pasteurisierte Eier sind jedoch sicher.

Grünes Blattgemüse

Grünes Blattgemüse ist voll an Nährstoffen. Es enthält Eisen, Ballaststoffe und Kalzium sowie die Vitamine A, K und C und Folsäure, die lebensnotwendig für die gesunde Entwicklung des Rückenmarks und Gehirns des Babys ist. Damit vermeidet man Geburtsfehler wie Spina Bifida oder Anenzephalie. Gemüse wir Brokkoli, Kraut, Kohl, Spinat und Kopfsalat können in Salaten, Suppen, kurzgebratenen Speisen oder Smoothies verwendet werden.

Avocado

Avocados enthalten die Vitamine K, C, E, B5 und B6, Kalium und Folsäure. Sie halten nicht nur Sie gesund und schützen vor Herzerkrankungen, sondern sie schützen auch Ihr Baby, weil sie ebenso wie grünes Blattgemüse viel Folsäure enthalten.
Essen Sie Avocados im Salat, machen Sie köstliche Guacamole oder verwenden Sie sie in einem Tortilla Wrap. Sie sind ein ausgezeichnetes Nahrungsmittel auch für Ihr Baby, wenn Sie die Avocado pürieren und mit Banane mischen.

Trinken nicht vergessen

Das Trinken von Wasser hilft Ihnen, wenn Sie schwanger werden wollen. Es verbessert die Blutzirkulation in Ihrem Unterleib und macht Ihren Zervixschleim dünner, so dass die Spermien leichter durchkommen.