10 Dinge, die Sie ausprobieren sollten, bevor Sie sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen



Sie versuchen seit einer Weile schwanger zu werden, aber es gibt immer noch keine Anzeichen für ein Baby? Bevor Sie eine Fruchtbarkeitsbehandlung wie IVF beginnen, gibt es ein paar Dinge, die Sie versuchen können, um auf natürlichem Wege schwanger zu werden.

1. Gehen Sie zu Ihrem Frauenarzt

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, Probleme mit der Fruchtbarkeit haben und / oder unregelmäßige Perioden haben, sollten Sie zu aller erst Ihren Frauenarzt aufsuchen. Dieser wird Ihnen nicht unbedingt sagen, dass Sie sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen müssen, aber er wird prüfen, ob alles in Ordnung ist oder nicht. Das bedeutet, dass nach Infektionen gesucht wird, wie beispielsweise PCO-Syndrom (PCOS), Endometriose, Eileiterblockade, Uterusmyome oder andere Probleme, die eine Unfruchtbarkeit verursachen könnten.Ihr Arzt wird Sie anhand seines Fachwissens beraten und Ihnen bei Bedarf bestimmte Medikamente wie Clomid verschreiben, die oft zur Unterstützung der Ovulation empfohlen werden.

Schwangerschaftstest


2. Verfolgen Sie Ihren Zyklus

Zu wissen, wann Sie Ihren Eisprung haben, ist wichtig, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihren Zyklus zu überprüfen. Ein Basaltemperatur (BBT) -Thermometer und ein Set zur Vorhersage des Eisprungs helfen Ihnen, herauszufinden, wann Sie Ihren Eisprung haben. Sie können auch eine Fruchtbarkeits-App verwenden, um Ihren Zyklus zu verfolgen und sich selbst zu helfen, schwanger zu werden.

3. Haben Sie zur richtigen Zeit Sex

Sie fragen sich vielleicht, wie viel Sex Sie haben sollten (und wann), um Ihre Chancen auf ein Baby zu erhöhen? Das Erste, was Sie tun müssen, ist herauszufinden, wann die beste Zeit ist, schwanger zu werden, indem Sie Ihren Eisprung verfolgen. Sie können einen Kalender oder einen Fruchtbarkeitsmonitor verwenden, um Ihnen zu helfen, schwanger zu werden. Sobald Sie dies getan haben, sollten Sie in den zwei Tagen vor dem Eisprung sowie während des Eisprunges Sex haben. Wichtig zu wissen: Spermien können nach dem Geschlechtsverkehr drei Tage in unserem Körper überleben. Wenn Sie Ihr Sexualleben jedoch genau planen, können Sie beide gestresst werden, was, wie Sie vielleicht wissen, die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann. Es ist am besten, nur 2 oder 3 Mal pro Woche Sex zu haben und sicherzustellen, dass Sie etwas Spaß dabei haben!

4. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil

Sicherlich ist Ihnen bewusst, dass eine gesunde Ernährung und ein gesunder Lebensstil wesentlich sind, um Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Wenn Sie schwanger werden wollen, achten Sie auf eine ausgewogene, ballaststoffreiche Ernährung und entscheiden sich für die "guten Kohlenhydrate" (Linsen, Kartoffeln, Bohnen, Vollkornbrot und Pasta, brauner Reis).Im Gegenteil dazu sind "schlechte Kohlenhydrate" (Süßgetränke, Chips, Süßigkeiten, Kekse, Gebäck, Eiscreme, Weißbrot) reich an Zucker und können daher Ihren Insulinspiegel erhöhen, was wiederum den Eisprung stören kann. Zudem beeinträchtigt bekannterweise auch das Trinken von zu viel Alkohol und Kaffee sowie das Rauchen Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft.Vergessen Sie auch nicht, genug Wasser zu trinken, um Giftstoffe aus Ihrem Körper zu spülen. Wasser ist auch eine gute Hilfe für die Produktion von Zervixschleim, der essentiell ist, um schwanger zu werden.

5. Schlafen Sie ausreichend

Ist Ihnen aufgefallen, dass Schlafmangel Sie viel gestresster und mürrischer machen kann? Wenn Experten empfehlen, 7-8 Stunden zu schlafen, tun sie dies nicht grundlos. Schlafentzug wird nicht nur Ihr Immunsystem stören und Sie gestresster machen, er wird sich auch auf Ihr Fortpflanzungssystem auswirken. Um gesünder zu sein, Ihren Stress besser bewältigen zu können, und Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen, sollten Sie also sicherstellen, dass Sie genug Schlaf bekommen.

6. Halten Sie das richtige Gewicht

Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, könnte ein Gewichtsverlust bzw. eine -zunahme notwendig sein. Frauen, die übergewichtig oder untergewichtig sind, können Schwierigkeiten bei der Empfängnis haben, da das Gewicht die Hormone und den Eisprung beeinflussen kann.Ein Body-Mass-Index (BMI) von über 25 bedeutet, dass Sie übergewichtig sind. Liegt Ihr BMI unter 18,5, sind Sie zu dünn. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Gewicht gut ist oder nicht, überprüfen Sie Ihren Body Mass Index (BMI). Sport und eine ausgewogene Ernährung werden Ihnen helfen, ein gesundes Gewicht zu erreichen und anschließend zu halten.

7. Bauen Sie Stress ab

Eine große Anzahl von Studien zeigt, das Stress Ihre Fruchtbarkeit und Empfängnis beeinträchtigen kann. Wenn Sie aufgrund Ihrer Arbeit oder wegen des Versuchs schwanger zu werden unter Stress stehen, ist es wichtig, dass Sie eine Lösung finden. Es gibt viele Dinge, die Sie versuchen können, um entspannter zu werden, wie Akupunktur, Meditation, Yoga oder einfache Aktivitäten wie Malen, Sport oder Singen.

8. Unterziehen Sie sich einem Sperma-Check

Bei mehr als der Hälfte aller Paare, die Schwierigkeiten bei der Empfängnis haben, ist die Unfruchtbarkeit auf den männlichen Partner zurückzuführen. Männliche Unfruchtbarkeit kann zum Beispiel durch eine niedrige Spermienzahl und geringe Motilität oder abnorme Spermienmorphologie verursacht werden.Wenn Sie Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, sollte sich der männliche Partner bei Bedarf einer Sperma-Analyse und anderen medizinischen Tests unterziehen. Es ist auch wichtig, dass er auf seinen Lebensstil, seine Ernährung und sein Gewicht achtet.

9. Probieren Sie bestimmte Ergänzungsmittel aus

Neben der Verbesserung Ihres Lebensstils und der gesunden Ernährung, könnte auch die Einnahme bestimmter Nahrungsergänzungsmittel die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen. Mineralien und Vitamine wie Vitamin B6, Folsäure und Zink können ein großer Verbündeter sein, wenn es darum geht, Ihnen zu helfen, schwanger zu werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die empfohlenen Dosierungen einhalten und fragen Sie Ihren Arzt um Rat!Myo-Inosit ist ein weiteres Nahrungsergänzungsmittel für Frauen mit Ovulationsstörungen, wie PCOS. Experten zufolge hilft Myo-Inositol, die Zyklen zu regulieren und schneller schwanger zu werden. Wenn Sie keine Nahrungsergänzungsmittel mögen, können Sie dieses Vitamin auch in Form von Bohnen, Getreide, Nüssen und Früchten aufnehmen.

10. Haben Sie Geduld:

Manchmal braucht es Zeit, um schwanger zu werden. Wenn Sie unter 35 Jahre alt sind und seit einem Jahr regelmäßigen und ungeschützten Geschlechtsverkehr ohne Erfolg haben, ist es Zeit, einen Fruchtbarkeitsspezialisten aufzusuchen. Wenn Sie 35 Jahre oder älter sind und denken, dass Sie ein Fruchtbarkeitsproblem haben, ist es am besten, Hilfe früher zu suchen: nach 6 Monaten TTC (Empängnisversuch).

Tipps & Guides

Die Gesetzgebung :

in Deutschland
in der Schweiz

Samenspender :

Samenspender Online
Spermaspende gesucht ?
Samenspender in Deutschland
Privater Spender oder Samenbank ?
Warum spenden Sie ?
Die männliche Fruchtbarkeit nimmt ab: Was Sie tun können
Anonymer oder bekannter Spender: Wie man wählt

Co-Elternschaft :

Co-Elternschaft Online
Heterosexuelle oder Homosexuelle?
Partnersuche und alleinerziehend: wie soll das funktionieren?
Co-Parenting: Tipps für eine bessere Kommunikation
Wie man sich als alleinerziehender Elternteil verabredet
Erziehung eines Kindes ohne romantische Beziehung

Samenbank :

Samenbank finden in Deutschland
Samenbank finden in der Schweiz
Wie funktioniert eine Samenbank in Deutschland ?
Webseiten und Preise von Samenspendern in Deutschland

Kinderwunsch :

Kind ohne Mann ?
Kinderwunsch ohne Partner
Während der Perimenopause schwanger werden
Wie Väter eine Bindung zu ihrem Baby aufbauen
Kann ich mir ein Baby leisten?
Wie sich Ihr Leben mit einem Baby verändert
Vorbereitung auf Wehen und Geburt

Insemination :

Künstliche Befruchtung als Single
Die Bechermethode
Was ist Sperma ?
Größeren Erfolg mit IVF
Die Turkey Baster Methode
Wie man die Erfolgsrate der künstlichen Befruchtung verbessert
Männliche Unfruchtbarkeit: Die häufigsten Ursachen
Präimplantationsdiagnostik: Was ist das?
Künstliche Befruchtung und In-vitro-Fertilisation - Was sind die Unterschiede?

Leihmutter :

Ein Kind für jemand anderen zur Welt bringen
Was ist eine Leihmutter?

Schwangerschaft :

Schwanger werden mit Spendersamen
Alternative Medizin für die Fruchtbarkeit
Fruchtbarkeitsbehandlung

Regenbogenfamilie :

Homosexuellen Elternschaft

Forums

Erfolgsgeschichten

Ich habe letztes Jahrüber diese Seite einen Samenspender gefunden und bin jetzt Mama eines wunderbaren ...
Mama 2016

Dank Co-Eltern, habe ich nach längerem Suchen, einen Vater für meinen jahrelangen ...

Ich habe einen Samenspender

gefunden und bin schwanger. Danke für die Vermittlung! Kirsten

...
liebes co-eltern team,

danke für euer dasein und somit die erfüllung meines wunsches. ich/wir haben die ...


Mehr

Samenspender oder Co-Elternschaft ?

KOSTENLOS ANMELDEN