Co-Eltern.de: Samenspender
Benutzername:    Passwort:   





*
Erfolgsgeschichten

Dank an die Seite Co-Eltern,

ich habe schöne Treffen erlebt, um Frauen zu helfen, die mir alle ...


Ich bin schwanger.

Mit Dank an diese Seite für die Realisation dieses schönen Projekts. Helene

...





Samenspender in Deutschland

Elternschaft für alle und Samenspender

Ob Sie ein unfruchtbares Paar, ein homosexuelles Paar oder eine alleinstehende Person sind, die sich ein Kind wünscht, es stehen Ihnen zahlreiche Lösungen zur Verfügung, um Ihren Traum vom Elternsein zu erfüllen. Die spermaspender ist eine dieser Lösungen. Diese in Deutschland allgemein anerkannte Methode erlaubt es einem Mann, sein Sperma unentgeltlich und anonym zu spenden, um Paaren oder alleinstehenden Personen bei Ihrem Versuch, ein Kind zu bekommen, zu helfen. Der spermaspender kann hierzu eine Klinik oder eine Samenbank, eine auf dieses Gebiet spezialisierte Institution, aufsuchen.

Samenspende

Samenspenden und die starke Nachfrage in Einklang bringen

In Deutschland gibt es einen Verband, der garantiert, dass Personen, die eine spermaspender verwenden wollen, dies in einem legalen Rahmen durchführen können. Bis heute sind dank mehr als 9 300 spermaspender etwa 40 000 Kinder geboren. Aber die Nachfrage ist größer als das Angebot. Probleme mit Unfruchtbarkeit von Paaren sind nämlich immer häufiger. Leider kann es sein, dass die Empfänger bei einer Samenbank bis zu zwei Jahre warten müssen.

In Anbetracht dieser Lage möchte die Website Co-Eltern.de Kontakt zwischen Männern und (homosexuellen oder heterosexuellen) Paaren oder alleinstehenden Personen herstellen, die sich wünschen, mit Hilfe einer Samenspender Eltern zu werden. Sind Sie ein potenzieller Samenspender oder eine zukünftige Empfängerin?

Der "Markt" für Samenspender im Ausland

In den USA, in Kanada oder auch in Großbritannien wird mit Samenspenden ganz anders umgegangen. Die spermaspender werden in den meisten Fällen entlohnt, wodurch es im Gegensatz zu Deutschland regelmäßig neue Spender gibt. Außerdem ist die samenspende zu einem Geschäft geworden, bei dem Unternehmen sogar Kataloge mit Samenspendern anbieten. Die Empfängerin kann den Samenspender somit nach körperlichen, beruflichen und intellektuellen Kriterien auswählen.

Samenspender im Ausland: eine Inspirationsquelle für Co-Eltern.de

Ganz in unserer Nähe, in Belgien, ist es möglich, mit seinem eigenen spermaspender in eine Samenbank zu gehen, sodass man nicht auf anonyme spermaspender zurückgreifen muss. Auf diese Weise kann man im Vorfeld die passende Person auswählen. Diese Methode ist aber noch weit davon entfernt, in Deutschland üblich zu werden, wo entschieden wurde, auch in Zukunft die Anonymität der Spender zu wahren und die Spenden unentgeltlich durchzuführen... Daher können Sie auf der Website Co-Eltern.de Ihren zukünftigen spermaspender auswählen und kennenlernen. So wird Ihnen bei Ihrem Wunsch, Eltern zu werden, geholfen.

Samenspender ist eine großzügige Handlung

Eine samenspende ist ein Akt der Großzügigkeit. Als Spender Samen zur Verfügung zu stellen heißt, einem anderen Mann, einer anderen Frau (heterosexuell, homosexuell oder alleinstehend) dabei zu helfen, Vater und Mutter zu werden, eine Familie zu gründen. Diese Methode, wenn auch in jedem Land unterschiedlich, gibt einem Paar die Möglichkeit, sich endlich seinen Kinderwunsch zu erfüllen.Wenn Sie auch gerne eine Samenspende erhalten möchten, oder wenn Sie ein potenzieller spermaspender sind, teilen Sie Ihre Erfahrungen und Anfragen im Forum von Co-Eltern.de mit.

Wie funktioniert Samenspender

Samenspender in öffentlichen ZentrenIn Deutschland ist die Gesetzgebung sehr streng, wenn es darum geht, Samenspender zu werden. Die erste Bedingung lautet, dass Sie jünger als 45 Jahre sein müssen. Sie dürfen nicht alleinstehend sein und Sie müssen bereits ein Kind haben. Ihre Ehefrau muss zudem eine Vereinbarung unterschreiben, in der sie sich mit der Samenspender einverstanden erklärt. Dann können Sie sich direkt an ein Zentrum für Samenspenden wenden, das dazu ermächtigt ist, das gespendete Sperma anzunehmen und aufzubewahren. Dann werden mehrere Tests durchgeführt, um sicherzustellen, dass das erhaltene Sperma in Ordnung ist und für eine künstliche Befruchtung verwendet werden kann.

Zulässigkeit und Anonymität des Samenspenders

Es ist wichtig zu wissen, dass etwa 40% der spermaspender nach den durchgeführten Tests abgelehnt werden, um jegliche Übertragungen eventueller Erb- oder Infektionskrankheiten auszuschließen. Diese Vorgehensweise garantiert den zukünftigen Eltern die Anonymität des Spenders und die völlige Gesundheit des erhaltenen Spermas. Bevor Sie eine spermaspender durchführen, ist es also notwendig, dass Sie Tests durchführen lassen, um zu überprüfen, ob Ihr Sperma als Samenspender für die Zeugung eines Kindes geeignet ist.











Co-Elternschaft    Co-Elternschaft    Co-Elternschaft